Braatz und die Frage, ob man als Führungskraft twittern sollte

Auf Twitter gibt es ja dazu eine kleine Kontroverse mit dem so erfahrenen Kommunikator Braatz aka @ratingagentur.
Er leidet wohl auch an überschüssigem Meinungsdruck, denn er beurteilt eine Live-Sendung, ohne sie wirklich gesehen zu haben.

In meiner Notiz-Amt-Kolumne wollte ich die Frage, ob man als Führungskräft twittern sollte, näher behandeln.

Wie seht Ihr das? Alles delegieren oder auch mal selber machen?

Und der Braatz, der textet auf seiner Website so schön.

Kostprobe:

„Auf dem 4. Assetmanagement-Tag – 16. Fondsrating-Tag sprechen wir über AIF im Bereich Immobilien und über die erste AIF-AG. HTB und BakerTilly werden darüber sprechen und diskutieren. Die Unternehmen BVT, Patrizia und Solvium Capital präsentieren verschiedene Aspekte des Assetmananagements. Exporo stellt das Partnerprogramm für Crowdfunding vor, JDC den elektronischen Zeichnungsprozess. Die Verbände AfW, und VOTUM sind mit Spitzenrepräsentanten als Referenten vertreten.“

Im Bereich, auf Ebene…vielleicht liegen seine Stärken in der Rhetorik.

Instagram TV ernstzunehmende Konkurrenz für YouTube? #igtv

Martin Giesler hat in seinem Newsletter wieder einmal auf einen interessanten neuen Social Web-Dienst hingewiesen: Instagram TV (IGTV). Eine Standalone-App, die nach Meinung von Giesler als ernstzunehmende Konkurrenz für YouTube gelten darf.

„Mit Blick auf die Möglichkeiten für Facebook Inc weiter großes Geld zu verdienen, führt kein Weg am Thema Video vorbei. Nun ist der Transfer von TV-Geldern ins Internet (respektive zu den Plattformen) das mittelfristige Ziel. Bis dahin gilt es für Facebook, Instagram und Co zunächst einmal ein Stückchen vom leckeren YouTube-Kuchen abzugreifen. Genau das versucht Instagram nun mit IGTV.“

Content Creator seien bei YouTube die treibende Kraft und der Grund, warum die Plattform bei Kids so beliebt ist – immerhin in den USA die wichtigste App in der jungen Zielgruppe.

„Zudem ist die Suchfunktion bei Instagram sehr viel besser als bei Snapchat oder Facebook – insbesondere über die Hashtag- und Explore-Funktion lassen sich neue Inhalte entdecken. Somit dürfte es sowohl für Zuschauer als auch für Creators interessant sein, die App zu nutzen. Auch widmet sich Instagram von der Konzeption der App komplett der mobilen Nutzungserfahrung – oder anders ausgedrückt: natürlich sind die Videos, die dort laufen, alle vertikal“, schreibt Giesler.

Den Dauerstreit über horizontal und vertikal werde ich hier jetzt nicht fortsetzen. Klar ist, dass beim Smartphone vertikale Videoaufnahmen Sinn machen. Erfolgsprognose von Martin Giesler:

„Wenn sie es schaffen, das Thema Monetarisierung ähnlich vielversprechend hinzubekommen, wie es YouTube für Content Creators leistet, dann könnte IGTV im gesamten Facebook-Kosmos sicher einer der hellsten Sterne werden.“

Erster Eindruck: Suchfunktion ansprechend. Handling super einfach. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

Wie seht Ihr das?

Siehe auch:

Instagram TV attackiert Youtube: Hochkant-Videos mit bis zu 60 Minuten Laufzeit

Youtube-Konkurrenz? Instagram launcht Video-Plattform IGTV

Aufruf zur Kollektiv-Recherche: #GoogleversusGelbeSeiten #vdav

Auf dem Kongress der Branche für Auskunfts- und Verzeichnismedien habe ich die dezentrale Struktur der Verlage angesprochen, die die Gelben Seiten herausgeben. Könnte das nicht ein Trumpf im lokalen Marketing sein?

Rhett-Christian Grammatik, Geschäftsführer des vdav, gibt interessante Antworten (Webplayer springt an, wenn ich die Liveübertragung starte um 9:15 Uhr):

Kommentieren auf Facebook.