#CIOKuratorLesung – Neues Format startet heute um 19 Uhr mit #InformatikSpektrum

In dem neuen Format #CIOKuratorLesung machen wir gerne auch Autorengespräche. Wer sein Opus der CIO-Community vorstellen möchte, möge uns doch kontaktieren. Gerne auch Buchhandlungen, Fachverbände, Digital Hubs, IHKs, Wirtschaftsinitiativen, Unis und, und, und. Dann gehen wir mit der CIOKuratorLesung auf Tournee.

Advertisements

Schlauere Assistenten versus Datenschutz ODER Siri versus Alexa, Google & Co.

Was macht Apple in diesem Spiel?

CIO Kurator

Das Thema Datenschutz und die neuen Assistenzysysteme wie Alexa & Co habe ich ja des Öfteren adressiert. Jetzt ist dieser interessante Artikel von Patrick Woods erschienen, der das Thema Siri und dessen vergleichsweise schlechteres Abschneiden im Vergleich zu Alexa & Co adressiert.

Im Rennen um die Vorherrschaft im Smart Home, im Auto und bei Assistenzsystemen verliert Apple an Boden gegen Amazon, Google und Co. Ist Apples Datenschutz Fluch und Segen gleichzeitig?

über Künstliche Intelligenz: Bremst zu viel Datenschutz Apple aus? – computerwoche.de

Sicherheit

Apple nutzt wohl anonymisierte Profile, Google und andere Anbieter dagegen nicht. Und oft gibt es eine einfache Erklärung dafür. Google lebt von Werbung, Amazon vom Online Shopping:

Der Unterschied zwischen Apple und Google: Apple lebt von Hardwareverkäufen, Google von Werbung. Für Google ist es essenziell, Verhaltensdaten der Nutzer auszuwerten und Dienste anzubieten, die Nutzer zum einen an die eigenen Angebote binden und zum anderen das „Targeting“ der Anzeigenkunden…

Ursprünglichen Post anzeigen 242 weitere Wörter

Auf der Suche nach dem CIO von morgen #CIOKurator #Debatte

Start der Debatte

CIO Kurator

Warum ist der Chief Information Officer (CIO) nicht im Gespräch, wenn es um die Leitungsspitze eines Unternehmens geht?

„Weil der CIO nur in Ausnahmefällen das Geschäft des Unternehmens versteht und der CFO und die Vertreter der Eigentümer, die den CEO bestellen, in der Regel nicht genug von IT, Vernetzung, Social Media und ihren Möglichkeiten für das Geschäft verstehen“, so der IT-Experte Lutz Martiny im Gespräch mit CIO-Kurator.

Das nächste Interview folgt am Montag.

Ursprünglichen Post anzeigen

9. Sitzung: Uwe Schneidewind: Warum wir eine transformative Wirtschaftswissenschaft brauchen

Wichtiges Thema

Polarschmelze, Polarisierung, Pluralismus

18010395_1460122657367419_1376713973895327530_n.jpg

Wie lösen wir das Klimaproblem? Wie sehen Entwicklungsperspektiven für einen zeitgemäßen Kapitalismus aus? Die Wirtschaftswissenschaft ist als eine Schlüsseldisziplin für den Umgang mit aktuellen gesellschaftlichen Umbruchsprozessen besonders gefordert, wird diesen Anforderungen aber nur äußerst ungenügend gerecht. Uwe Schneidewind fordert, dass die Wirtschaftswissenschaft etwas zu möglichen und wünschenswerten Zukünften sagen sollte und geht vor diesem Hintergrund auf die Herausforderungen einer transformativen Wirtschaftswissenschaft ein.

Uwe Schneidewind ist Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie sowie Professor an der Bergischen Universität Wuppertal.

Mittwoch, 21.06.2017, 17:45 – 19:15 Uhr, Hörsaal XXV im WiSo-Gebäude der Universität zu Köln

>>> Link zur Facebook-Veranstaltung

Ursprünglichen Post anzeigen

Brauchen Unternehmen neue CIOs? Start einer Disputation #CIOKurator

Braucht das Land neue CIOs? Das ruft nach einer Disputation. Mit CIOs, externen Beratern, Systemintegratoren, Ausbildern und Vertretern der Wissenschaft. Ich werde mich in den nächsten Wochen bemühen, in Skype-Interviews das Thema zu vertiefen.
Wer Interesse an einer Beteiligung hat, möge sich bei mir melden.

CIO Kurator

CIOs erfüllen nach Auffassung von Christoph Stoica heutzutage eine Doppelrolle: Sie müssen ihren früheren Aufgaben nachkommen und dafür sorgen, dass IT-Systeme leistungsfähig, zuverlässig und sicher bleiben, damit alle Prozesse reibungsfrei funktionieren. Zudem sehen sie sich dem Druck ausgesetzt, Innovationen voranzutreiben und Entscheidungen zu treffen, die das Unternehmenswachstum beschleunigen.

„Hierbei können sie nicht auf unbegrenzte Ressourcen zurückgreifen, sondern müssen intelligent haushalten. Kostenvorgaben und Innovationsprojekte miteinander in Einklang zu bringen, ist daher die große Herausforderung, der sich CIOs gegenübersehen.“

Um richtungsweisende Entscheidungen treffen zu können, benötigt der CIO ein genaueres Verständnis des Kerngeschäfts.

„Immer öfter ist er nicht nur IT-, sondern auch Business-Manager. Seine neue Bedeutung im Unternehmen jedenfalls ist kaum zu überschätzen: Ob er seine Sache gut macht oder nicht, entscheidet maßgeblich über den wirtschaftlichen Erfolg“, schreibt Stoica.

Aber ist das heute so? Siehe auch den Beitrag: Die IT-Party wird vom Finanzvorstand bezahlt – Welchen Spielraum haben CIOs?

Wir diskutieren über…

Ursprünglichen Post anzeigen 576 weitere Wörter