Schlagwort-Archive: VWL

Vom Irrweg einer „marktkonformen“ Demokratie

Wirtschaftliche Aktivitäten finden nicht im sozialen Vakuum, sondern in gesellschaftlichen und politischen Kontexten statt. Eigentlich eine recht profane Erkenntnis, die aber in der Mainstream-Wirtschaftswissenschaft nicht ankommt. Seit ihrer neoklassischen Wende im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts orientiert sich die an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Management, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Über die Netzökonomie-Kompetenz der Wirtschaftswissenschaften

Ökonomen wenden sich nach Meinung von Justus Haucap immer stärker Themen zu, die für die Wirtschaftswissenschaften als esoterisch und nebensächlich betrachtet werden können. So fanden sich in jüngster Zeit in der Fachzeitschaft „American Economic Review“ Beiträge zu Fragen wie etwa, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Anti-Schumpeter: Über die Telekomisierung der (Netz) Ökonomie #Cebit16 #NEO16

Es ist schon erstaunlich, dass bei der inflationären Verwendung des Begriffs „Innovation“, der Ökonom Joseph A. Schumpeter als Vater der Innovationstheorie in betrieblichen und volkswirtschaftlichen Gestaltungsfragen ein Schattendasein führt. Das bemängelt Professor Jochen Röpke Philipps-Universität Marburg in der Einführung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Unterhaltung", Bücher, Informationstechnik, Internet, Management, Medien, Telekommunikation, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Warum sich (die Uni) Bonn mit Schumpeter beschäftigen sollte

Als der Nationalökonom Joseph Schum­pe­ter Deutsch­land im Som­mer 1932 ver­ließ, um dem Ruf an die Harvard-University zu fol­gen, hat er 28 Kof­fer im Jü­li­cher El­tern­haus sei­ner Le­bens­part­ne­rin Mia Stö­ckel de­po­niert. Mit ih­nen „ … ließ (er) auch die meis­ten sei­ner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Thomas Herndon versus Reinhart/Rogoff – Wenn inkompetente Excel-Ökonomen irren und zur Tagesordnung übergehen #brandeins

Mir war es als Student der Volkswirtschaftslehre leider nicht vergönnt, mit meiner Diplomarbeit über das Erdgas-Röhren-Embargo gegen die Sowjetunion oder mit meinen finanzwissenschaftlichen Seminar-Stücken auch nur annähernd so bekannt zu werden wie der VWL-Student Thomas Herndon. Er widerlegte vor gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Unterhaltung", Medien, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Wie die liebwertesten VWL-Gichtlinge die (netz-)ökonomische Wirklichkeit ausblenden #NEO15

Wolfgang Kasper, emeritierter Professor für Nationalökonomie der australischen Universität New South Wales, geht mit den Protagonisten der Wirtschaftswissenschaften hart ins Gericht. Die sogenannte Neoklassik operiere mit Scheinwissen. Politische Macht und unerwartete sowie schädliche Nebeneffekte von wirtschaftspolitischen Entscheidungen werden einfach wegdefiniert. … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Der Share Economy-Debatte fehlt die ökonomische Expertise

Wirtschaftswoche-Chefreporter Dieter Schnaas teilt die aufgeladene Debatte über die Deutungshoheit der Share Economy in zwei Lager auf. Da sei die Graswurzel-Bewegung, ursprünglich ausgehend von Trendforschern, grünen Nachhaltigkeitsfreunden und netzromantisch bewegten Piraten, die im Teilen von Files und Creative Commons das bessere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Dienstleistungsökonomie", "Technik", Bücher, Dienstleistungen, Forschung, Informationstechnik, Internet, Lobo, Medien, Social Web, USA, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Schrauben-Dreher der Ökonomie

Schmeißt die Volkswirte raus und ersetzt sie durch interdisziplinäre Teams, die über den Tellerrand hinausdenken, fordert Spiegel-Kolumnist Wolfgang Münchau: „Die Ökonomie kann die ökonomischen Fragen unserer Zeit nicht beantworten.“ Leider sei die Chaostheorie in der Wirtschaftswissenschaft fast ohne Einfluss. „Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Rätselecke der Konjunkturforscher: Warum Wirtschaftsprognosen nichts mit der Realität zu tun haben

Ach herrlich, jetzt hat sich auch das Handelsblatt mal die Glaskugel-Ökonomen der Wirtschaftsforschungsinstitute vorgeknöpft und titelt das Stück treffend mit „Die Irrtums-Industrie“. Und nach den Ausführungen von Wolf Lotter über die Industrielastigkeit über die ökonomischen Gutachter-Fabriken ist die Formulierung in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Warum Wirtschaftsblogger wie HB-Männchen hochgehen und welchen Einfluss sie haben #bcn

Stephan Ewald hat einen Tweet von dem blicklog-Blogger Dirk Elsner freundlich kommentiert und wir werden uns morgen ins Zeug legen, um ihn zu widerlegen 🙂 MT @blicklog Ankündigung Virtuelles Blogger Camp http://t.co/HEP0b6cL >Klingt nach famoser Zeitverschwendung mit @gsohn — StephanEwald … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Web 2.0", Medien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar