Digitalisierungspolitik der #GroKo mangelhaft: Booz-Technologieexperte rechnet mit Wachstumsverlusten

In der Digitalisierungspolitik fehlt der GroKo wohl der Durchblick

In der Digitalisierungspolitik fehlt der GroKo wohl der Durchblick

ichsagmal-Interview mit Dr. Roman Friedrich von Booz & Co. zur Digitalen Agenda der GroKo.

Bericht zum Interview folgt.

Über den Autor

gsohn
Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.

2 Kommentare zu "Digitalisierungspolitik der #GroKo mangelhaft: Booz-Technologieexperte rechnet mit Wachstumsverlusten"

  1. Sehr schönes Interview von Ihnen / Euch beiden. Mir scheint als ob der schleppende Aufbau des Breitbandnetzes aber nicht der einzige kritische Punkt ist. Ich meine, dass generell nicht erkannt wird, dass wir Deutschen zu sehr auf Finanzen sehen und das Risiko zu geringer Innovation verkennen. In Zukunft ist es weniger riskant in Innovation zu investieren – auch in ein wettbewerbsfähiges Breitbandnetz – gerade bei diesen Rentenplänen …

  2. Es bleibt bei der klassischen Industriepolitik und dem Renten-Reparaturbetrieb.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: