Meine Session-Idee für #Blog4Business – Live-Formate neu denken @bloggerabc

Im Livestreaming-Dauereinsatz

Finde es super, dass Blog4Business digital organisiert wird und nicht abgesagt wurde.

Hab mich kurzfristig angemeldet und würde auch gerne am Nachmittag eine Zoom-Session anbieten: Live-Formate neu denken oder anders denken.

Daniel Kraft nennt das Livestraming 3.0, denn es geht bei diesen ortsungebundenen Ausstrahlungen, die wir entwickeln, nicht um das reine Abfilmen von Frontalreden oder das Einblenden von Powerpoint-Folien, sondern um das Kuratieren, Moderieren und Inszenieren von spannenden, überraschenden, diskussionsfreudigen und abwechslungsreichen Inhalten. Bei der bpb kann man das am Beispiel der „größten Konferenz der politischen Bildung aller Zeiten“ ablesen, die zu den Aktionstagen Netzpolitik & Demokratie auf die Beine gestellt wurde. Das mit der größten Konferenz aller Zeiten war allerdings eher als witzige Übertreibung gemeint. Der Ablauf war dennoch höchst anspruchsvoll.

Ohne Konferenzsäle, Bahnfahrten, Flüge und Hotelbuchungen

Ein Programm von morgens bis abends – zwölf Stunden, 31 Standorte in Deutschland und Europa sowie 46 Referentinnen und Referenten, das war am Abend des 7. Juni die Bilanz dieser ersten Streaming-Konferenz. Neben zahlreichen „Schalten“ – durchschnittlich rund 15 Minutengespräche mit den unterschiedlichsten Protagonisten gab es Einspieler, Studiogespräche und Parallelübertragungen.

„Das Experiment war geglückt. Und auch wenn es vielleicht am Ende nicht ganz die größte Konferenz der politischen Bildung aller Zeiten war, so war es doch vielleicht die erste, die komplett ohne Konferenzsäle, Bahnfahrten, Flüge und Hotelbuchungen auskam und trotzdem in Panels, Hintergrundgesprächen, Diskussionsrunden und Vorträgen ein Thema mit Tiefgang für ein interessiertes Publikum aufbereitet hat“, erläutert Kraft. Welche Variante auch immer favorisiert wird, mit Livestreaming erweitere man den Werkzeugkoffer der klassischen PR um wichtige Tools. Ausführlich bei den Netzpiloten nachzulesen.

Das möchte ich mit Euch diskutieren und werde die Session natürlich auch via Ecamm Live auf Twitter übertragen – also via Periscope. Später vielleicht auch auf YouTube und Facebook. Mal schauen.

Wunschzeit 14:45 – 15:15 Uhr. Man hört, sieht und streamt sich morgen auf Zoom 🙂

Vormittags bin ich noch mit der #Politikstunde beschäftigt – so bis 12 Uhr. Danach tauche ich in die Konferenz ein.

The Donald und die #CoronaKrise in der #Politikstunde um 11 Uhr auf @bpb_de

Die aktuelle, globale Krise um den Covid-19 Virus („Corona“) stellt weltweit die politischen Führungen vor enorme Herausforderung.

Das gilt auch für die USA, wo Donald Trump in den ersten drei Jahren seiner Präsidentschaft nur einen kleineren Teil der Gesellschaft von sich und seinen Kompetenzen überzeugen konnte. Im Gegenteil: die Vereinigten Staaten sind ein hochgradig polarisiertes Land, in dem ein großer Teil der Bevölkerung den Präsidenten vehement ablehnen, andere ihn umso heftiger unterstützen. Was bedeutet das für eine derartige Ausnahmesituation? Wie ist Trump hier vorgegangen? Welche Rolle spielen dabei die Medien?

Diese und viele andere Fragen wollen wir Klaus Kamps stellen und mit ihm über diese besondere Situation in der Präsidentschaft von The Donald diskutieren.

Ihr könnt wieder einschalten und mitdiskutieren.

Auf Twitter.

Oder Facebook, nicht um 2 Uhr, sondern um 11 Uhr – man muss wohl auf FB die MEZ einstellen. (später dann auch auf YouTube):

Rap und Politik in der #Politikstunde um 11 Uhr

Technik ist vorbereitet

Mit Vassili Golod und Jan Kawelke.

Egal ob Sexismus, Armut und Reichtum oder Mauerfall. Die Themen, die die Politik beschäftigen, sind früher oder später auch im Rap einen Track wert.

Was Debatten und Disstracks miteinander zu tun haben, was wir im Rap über Politik erfahren und was Politik von Rap lernen kann, klären wir mit Vassili Golod und Jan Kawelke vom Machiavelli Podcast.

Mitdiskutieren auf Twitter. Auf Periscope, hier in der Kommentarfunktion oder auf @gsohn. Wir fangen die die Postings ein und gestalten das wie immer interaktiv.

Oder auf Facebook (um 11 Uhr, nicht um 2 Uhr – ich glaube, man muss bei Facebook noch einmal unter die Motorhaube schauen bei der Zeiteinstellung). Man hört, sieht und streamt sich 🙂