Hörspiele und die Kunst der Tontechniker des WDR

Podcast Wortspiel-Radio
Podcast Wortspiel-Radio

Über Regisseure, Autoren, Sprecherinnen und Sprecher wird beim Hörspiel sehr viel gesprochen. Wer sich die Hörspiel-Produktionen des WDR gönnt, die in einer ausgezeichneten Edition des Lilienfeld-Verlages erschienen sind, sollte auch ein Ohr für die Klangkunst der Tontechniker haben.

Auf Facebook Live und im Podcast mit dem frühere WDR-Hörspielchef Wolfgang Schiffer habe ich das ausführlich gewürdigt 🙂

Man hört sich.

Wortspiel-Radio wieder am Start – Podcast mit Wolfgang Schiffer über die Hörspielkunst #Bilanz

bilanzho%cc%88rspielewdr

Endlich ist es mal wieder soweit – nach einer sehr langen Pause: Ich produziere am Mittwoch, um 13 Uhr, zusammen mit meinem lieben Freund und Hörspielkenner Wolfgang Schiffer in Köln eine Podcastfolge von Wortspiel-Radio – Schwerpunkte sind Literatur, literarische Verlage und Zeitschriften, Hörbücher und Hörspiele.

Diesmal geht es um die CD-Box „Bilanz“, die von Wolfgang Schiffer und Michael Serrer herausgeben wurde und im Verlag Lilienfeld erschienen ist. Auf 10 CDs werden dreizehn von knapp tausend Originalhörspielen zu Gehör gebracht, die der WDR in den vergangenen sechzig Jahren produziert hat – „ein Streifzug durch die Zeiten und ihre Sprechhaltungen“, schreibt die SZ in einer Rezension.

Wer also für das Weihnachtsfest noch ein passendes Geschenk sucht, sollte die Sendung nicht verpassen. Spätestens am Donnerstag könnt Ihr Euch unsere Expedition in die Tiefen des Hörspiels via Soundcloud abrufen und der sonoren Stimme von Wolfgang lauschen. Das wird ein Fest für die Ohren 🙂

Hier übrigens alle Podcastfolgen von Wortspiel-Radion, die wir in den vergangenen Jahren in höchst unregelmäßigen Abständen erstellt haben:

Man hört sich.

Sonntag, 15:30 Uhr – Live-Podcast: Wortspiel-Radio mit Wolfgang Schiffer

Ab 15:30 Uhr Audio-Livestreaming mit Wolfgang Schiffer und mir. Eine Stunde Literatur. Zwei Themenblöcke: Ausblick auf das WDR-Radio-Feature von Wolfgang Schiffer, das am 14. Juni, um 12:05 Uhr gesendet wird. Und dann beschäftigen wir uns mit dem Jahr 1914. Wie blicken Literaten auf den Ausbruch des Ersten Weltkrieges zurück.

Ihr könnt Euch über die Frage-und-Antwort-Funktion von Google Plus an der Sendung beteiligen.

Man hört sich am Sonntag-Nachmittag 🙂

Siehe auch:

Der Schock der Moderne – Islands Atomdichter. Programmhinweis von WDR 3. Kann neue Poesie ein ganzes Land in Aufruhr versetzen? Offensichtlich – wenn es sich um eine Insel handelt, deren nationale Identität auf einer Jahrhunderte alten literarischen Tradition beruht. In Island brach in den 50er Jahren ein spektakulärer Lyrikstreit aus.

Die Rebellion der Atomdichter: Isländische Lyrik gegen das unbelebte Gelabere.

Verblödet durch Technik? Aber nein, dann könnten wir doch unsere Literatursendung gar nicht machen.

Und nicht vergessen: Wählen gehen!

Wortspiel-Radio: Islands Atomdichter, Schock der Moderne und der August 1914

Wortspiel-Radio mit Wolfgang Schiffer
Wortspiel-Radio mit Wolfgang Schiffer

Am Sonntag, den 25. Mai ist es wieder soweit. Wir – also Wolfgang Schiffer und icke – gehen um 15:30 Uhr wieder eine gute Stunde auf Sendung mit Wortspiel-Radio. Audio-Livestreaming über den Studio-Kanal von Hangout on Air. Zwei Themenblöcke haben wir auf der Agenda: Wir sprechen über das Radio-Feature von Wolfgang „Islands Atomdichter – oder Der Schock der Moderne“, das am 14. Juni in WDR 3, ab 12:05 Uhr ausgestrahlt wird.

Stimmungslage im Sommer 1914
Stimmungslage im Sommer 2014
Im zweiten Themenblock geht es um die Stimmungslage im Sommer 1914 vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Was hat die Menschen bewegt, was haben sie in ihren Zeitungen lesen können und was haben sie selbst gedacht oder geschrieben? Welche Dramen und Leidenschaften fanden unterhalb der »Königsebene« statt, und wie fügten diese sich in das weltgeschichtliche Geschehen ein? Im Zentrum steht dabei ein neuer Band der Literaturzeitschrift „die horen“.

Während der Livesendung könnt Ihr natürlich Fragen stellen via Google Plus.

Was Euch erwartet? Hier die Hörproben unserer Sendungen, die wir bislang produziert haben:

Man hört sich am 25. Mai. Nach der Sendung werden wir übrigens serbische Köstlichkeiten verspeisen 🙂

Wolfgangs Blogger-Leben wurde übrigens in einem sehr schönen Beitrag gewürdigt: SteglitzMind stellt Wolfgang Schiffer mit „Wortspiele – ein literarisches Blog“ vor. Auch ich spiele da ja eine kleine Nebenrolle 😉

Folgt Wolfgangs Blog, es lohnt sich!

Pressköter und Tintenstrolche: Audio-Livestreaming von Wortspielradio beim #StreamCamp13

Schwerpunkt der Wortspiel-Sendung
Schwerpunkt der Wortspiel-Sendung

Der Reigen der Sessionvorschläge fürs StreamCamp13 am 16. und 17. November in Köln geht weiter. Gestern habe ich mit meinem Freund Wolfgang Schiffer einige Ideen für die Vorführung unserer Sendereihe Wortspiel-Radio besprochen. Wir wollen das am Vormittag des zweiten Barcamp-Tages machen, da Wolfgang noch einige Reisevorbereitungen vornehmen muss.

Wolfgang Schiffer: Meister des guten Tons
Wolfgang Schiffer: Meister des guten Tons

Wir bauen unser kleines Podcast-Studio auf, starten die Sendung via Hangout on Air im Studio-Modus, schalten die Videofunktion aus und werden dann so eine halbe Stunde uns über Literaturzeitschriften unterhalten – am Rande geht es auch um Kurt Tucholsky und das Bürokratendeutsch von Managern, Politikern und sonstigen Powerpoint-Laberkönige. Im Mittelpunkt steht aber der Jubiläumsband Nummer 250 von „die horen“ mit dem Titel „Pressköter und Tintenstrolche – LiteraturZeitSchriften“.

Mobiles Studio von Wortspiel-Radio
Mobiles Studie von Wortspiel-Radio
Danach wollen wir mit Euch über unsere Sendung sprechen, über die eingesetzte Technik, über den Einsatz von Hangout on Air beim Audio-Livestreaming und sicherlich wird Wolfgang auch etwas über seinen Literaturblog Wortspiele sowie seine berufliche Laufbahn als WDR-Hörfunkmann erzählen. Er ist der Experte für den guten Audio-Ton! So dürfte die Session-Stunde nicht langweilig werden.

Habt Ihr Lust, Eure Session-Ideen schon im Vorfeld vorzustellen? Wir könnten das hier auf dem ichsagmal-Blog machen oder Ihr macht das einfach auf Euren eigenen Blogs und verlinkt auf den StreamCamp-Blog.

Siehe auch:

“Wenn ein neues Buch erscheint, lies Du ein altes”: Empfehlungen nicht nur an Literaturblogs.

Wortspiel-Radio: Die Premiere.

Warum wir Merkel medienpolitisch weiter “besiegen” müssen – Sessionvorschläge fürs #StreamCamp13