Felix Sturm gegen Khoren Gevor: Boxkampf in der Arena am Nürburgring

Felix Sturm vor dem offiziellen Wiegen

Felix Sturm vor dem offiziellen Wiegen

Box-Weltmeister Felix Sturm verteidigt zum dritten Mal innerhalb eines Jahres seinen Titel. Diesmal in der Arena am Nürburgring, wo an diesem Wochenende auch die Formel 1 über die Bühne geht. Gegner ist sein Universum-Boxstall-Kollege Khoren Gevor, der von Fritz Sdunek trainiert wird. Die Pflichtaufgabe könnte für Sturm ein schwerer Brocken werden. Gevor ist die Nummer zwei der WBA- und WBO-Weltrangliste. Bei seinem WM-Kampf gegen Arthur Abraham zeigte er Ende 2007 sein Können und seinen Kampfeswillen. Der Deutsch-Armenier ging erst in der elften Runde K.o. Bei seinen 33 Profikämpfen kassierte er nur drei Niederlagen, bei 18 K.o.-Siegen.

Schau mir in die Augen Felix

Schau mir in die Augen Felix

Zuletzt gewann er in Helsinki den EM-Titel gegen Lokalmatador Amin Asikainen durch technischen K.o. in der siebten Runde. Beim offiziellen Wiegen machte Gevor einen sehr selbstbewussten Eindruck – Sturm schaute ihm nicht in die Augen. Zwar ist es eine Kalenderweisheit, wenn Gevor verkündet, dass der Kampf durch die Psyche entschieden werde.

Video vom offiziellen Wiegen

Video vom offiziellen Wiegen

Am Tag vor dem Kampf wirkte er jedenfalls sehr siegessicher. Mein Tipp: Es wird keinen K.o-Sieger geben, der Kampf wird nach Punkten entschieden und das Ergebnis wird knapp zugunsten von Felix Sturm ausfallen. Ich bin jedenfalls dabei und freue mich auf einen spannenden Boxabend.

Über den Autor

gsohn
Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.

2 Kommentare zu "Felix Sturm gegen Khoren Gevor: Boxkampf in der Arena am Nürburgring"

  1. noell bernd | 11. Juli 2009 um 21:32 |

    Wann wird khoren, wegen seine Kopfstöße verwarnt ?

  2. Beide haben dumm geboxt – auch Sturm hat sich auf den Stierkampf eingelassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: