Transparenz

Kein Bild vorhanden

Staatlicher Verdachtstotalitarismus kann alle treffen – auch Dieter Bohlen

Von Dieter Bohlen ist man ja so einiges gewohnt auf der nach oben offenen „hammermäßigen“ Peinlichkeitsskala. Mit seinem Presseauftritt in Österreich als Gallionsfigur des milliardenschweren Polit-Opis Fränkiboy Stronach hat der selbsternannte Pop-Titan diese Skala noch…



Kein Bild vorhanden

Wie Bundesbehörden die Informationsfreiheit aushebeln #rp12 #fragdenstaat

Auf der Republica, die ich von Mittwoch bis Freitag besuchen werde, gibt es morgen (14:45 Uhr) eine sehr interessante Veranstaltung zur Informationsfreiheit: WIE FRAGT MAN DEN STAAT? WAS FRAGT MAN DEN STAAT? INKL. ACTION! Im…


Kein Bild vorhanden

Die Kunst des Abwimmelns: Transparente Demokratie sieht anders aus

Liquide Demokratie ist anstrengend. Genauso anstrengend wie Transparenz, um politische Entscheidungen aus den Hinterzimmern herauszuholen. Für die Zeit-Autorin Susanne Gaschke ist diese Transparenzforderung „ein totalitärer Anspruch an Politik“. Da fehlt in der Argumentationskette eigentlich nur…


%d Bloggern gefällt das: