„Und dann kamen die Russen“: Eine Literaturnacht in Bonn Duisdorf

„Unter den Sternen der letzten Sommernacht meines Lebens ist dann alles nochmal gründlich eskaliert, die Seiten flogen, jemand spielte „Africa“ von Toto, die Polizei kam und dann die Russen, und am Schluss machte jemand dieses Bild mit meinem Auto. Where are you now?“

Gunnar Kaiser beendete seine literarische Grand Tour mit einem denkwürdigen Abend in Bonn Duisdorf:

„Bin 6836 km gefahren. Habe 324 Menschen getroffen. Über Literatur gesprochen und über Bücher, über die Kunst und das Leben. Habe 1287 Minuten lang gelesen. Auf dem Müggelsee, an der Adria, in den Alpen, auf Bierkästen, in Gärten und Biergärten und Vorgärten, in Kneipen, Reformhäusern und Wohnzimmern.“

Hier die Lesung:

Und nun schnell noch eine Bestellung aufgeben für die Sommerlektüre.

#KaiserTV letzter Livestream 2016: Spreche über Tunesien und die Notwendigkeit des interkulturellen Dialogs

Exkursion nach Sidi Bou Said
Exkursion nach Sidi Bou Said

Gunnar Kaiser hat mich eingeladen, heute an seinem Jahresrückblick teilzunehmen, der um 17 Uhr über Hangout on Air ausgestrahlt wird. Eine lockere Runde, die über Bücher, Kultur, Politik und Privates plaudern wird.

Ich selbst werde einiges über mein Tunesien-Projekt erzählen, das ich im Frühjahr 2016 beendet habe. Drei Jahre war ich in Tunis und Umgebung im Einsatz, um dem Land beim Aufbau von demokratischen Strukturen zu helfen.

Dabei habe ich viele Menschen kennengelernt, es sind Freundschaften entstanden, ich konnte eine Menge über die arabische Kultur lernen und Erkenntnisse sammeln.

Ich werde auch über Anis Amri und das Attentat in Berlin sprechen – aber nicht so, wie sich das die Pappenheimer von CSU und Co. wünschen.

kaiser-tv

Man hört, sieht und streamt sich heute ab 17 Uhr bei #KaiserTV 🙂