Sorry für meine Fehleinschätzung: Ich hatte #Putin noch ein Stückchen KGB-Ratio zugetraut – Was bin ich doch für ein naiver Trottel :-(

Freiheit, Frieden und Lebensfreude landen gerade im Putin-Kerker: Wir dürfen das in Europa nicht zulassen und wir müssen uns Putin entgegenstellen.

Der große Wissenschaftstheoretiker und Machtanalytiker Karl Popper hat es auf den Punkt gebracht: Man muss Institutionen und politische Regelsysteme so organisieren, dass es schlechten oder inkompetenten Herrschern unmöglich ist, allzu großen Schaden anzurichten. Dieser Mechanismus versagt im russischen Ein-Mann-Regime #Putin. Der Neo-Zar hat alle Kontrollmechanismen ausgeschaltet, aus dem Weg geräumt und vernichtet.

Meine gesamten Analysen über die verpassten Chancen des Westens sind seit dieser Woche Makulatur. Da bin ich wohl einem riesigen Irrtum aufgesessen. Ein Stückchen KGB-Ratio hatte ich dem russischen Alleinherrscher zugetraut. Das war fast schon peinlich naiv von mir.

Wichtig bei meiner Abhandlung über die Embargo-Politik gegen Russland ist wohl nur die Unwirksamkeit des Energiesektors bei den Strafmaßnahmen. Da braucht man wohl ein schärferes Schwert.

Der Putin-Terror versetzt Europa in eine schlimme Lage. Wieder Ausnahmezustand. Seit dem Tod von Miliana am 6. Mai 2019 fühle ich einen Dauer-Ausnahmezustand im Hause Sohn. Kein Licht am Ende des Tunnels in Sicht. Nur hier und da ein paar Lichtblicke, wie bei meinen Ski-Exkursionen. Trauer, Pandemie und Krieg geben keine Möglichkeiten, wieder richtig gut auf die Beine zu kommen.

Es vergeht nunmehr seit fast drei Jahren kein Tag ohne Tränen. Ich bin zwar ein zäher Hund, wie mir ein Sani bescheinigte nachdem ich mir die Schulter ausgekugelt und das lahm herunter baumelnde Teil selbst wieder eingerenkt habe. Dennoch geht es auf die Substanz. Es geht jetzt ans Eingemachte.

Über den Autor

gsohn
Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.

1 Kommentar zu "Sorry für meine Fehleinschätzung: Ich hatte #Putin noch ein Stückchen KGB-Ratio zugetraut – Was bin ich doch für ein naiver Trottel :-("

  1. Wolfgang Schiffer | 25. Februar 2022 um 15:50 |

    Lieber Gunnar, du bist nicht allein mit der Fehleinschätzung! Umarmung, Wolfgang

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: