#Mittelstand: Vom Digitalisierungsmuffel zum Homeoffice-Weltmeister – Mitmachen bei einer neuen Studie

In der Pandemie zeigten sich viele Mittelständler anpassungsfähig und krisenrobus. Eine empirische Studie nimmt die Resilienz-Meister näher in den Blick: Was ist ihr Erfolgsrezept? Wie steigern sie den wirtschaftlichen Erfolg und werden widerstandsfähiger? Welche Digitalstrategien sind besonders erfolgreich? Die empirische Studie „Digitale Vorreiter im Mittelstand“ des Beraternetzwerks Mind Digital erkundet, wer die Resilienz-Champions im deutschen Mittelstand sind. Was durch eine Vorstudie bereits klar geworden ist: Besonders resiliente Unternehmen bewältigen Schwankungen bei Angebot und Nachfrage auch in Krisenzeiten gut. Sie sind in der Lage, trotz schwieriger Rahmenbedingungen noch Gewinn zu erwirtschaften. Im Ergebnis kommen sie besser als die Konkurrenz aus der Krise.

Das Ziel der Studie ist es, die Erfolgsmuster herauszufinden, die diese Unternehmen dazu befähigen, Krisen besser zu meistern. Dafür befragen die Studienautoren die Top- Entscheider und Digitalisierungsverantwortlichen in mittelständischen und Familienunternehmen. Dazu gehören Hidden Champions und weltweite Marktführer, vor allem weiterhin erfolgreiche Unternehmen aus Branchen, die stark von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie betroffen sind.

Interessierte Unternehmen können mit einer Mail an Bernhard Steimel teilnehmen, dem Inhaber von Mind Digital: bernhard.steimel@mind-digital.com. Wer ein Unternehmen kennt, das gut in die Studie passt: Bitte ebenfalls Kontakt aufnehmen.

Studie ist Teil einer Trilogie: Das erste Opus „Digitale Dividende im Mittelstand. Strategien erfolgreicher Digitalisierer (2018)“ hat untermauert, dass sich die digitale Transformation lohnt. Die nachfolgende Analyse „Digitale Vorreiter im Mittelstand. Die Quellen der Digitalen Dividende (2020)“ hat erkundet, welche Erfolgsmuster die Vorreiter verwirklichen.

Der Abschluss der Trilogie richtet den Blick auf besonders resiliente und anpassungsfähige Mittelständler und will ihre Erfolgsrezepte herausfinden. Um die Antwort zu finden, nutzen die Studienautoren einstündige Tiefeninterviews. Im Anschluss analysieren sie die Ergebnisse mit quantitativen und qualitativen Methoden. Zusätzlich schreiben sie Fallstudien zu besonders resilienten und krisenfesten Unternehmen. Voraussichtlich im März 2022 werden die Ergebnisse in einem ausführlichen Studienbericht präsentiert.

Federführend für Konzeption und Umsetzung der Studie ist das Beraternetzwerk Mind Digital, zusammen mit dem Smarter Service Institut und der Innofact AG. Weitere Studienpartner sind die Deutsche Telekom AG und ihre Konzerntöchter Telekom Deutschland GmbH, Deutsche Telekom IoT GmbH, T-Systems MMS und operational services GmbH & Co. KG, die als Digitalisierungspartner des Mittelstands agieren.

Hier findet Ihr weitere Infos.

Mit dem Mind Business-Analysten Bernhard Steimel sprechen wir am Mittwoch, um 11 Uhr über die Plattform-Ökonomie.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.