Mit Fast Fashion zum Sondermüll #Studie

Trend zur Wegwerfmode hat sich in Corona-Zeiten zugespitzt. Altkleider-Sammlung kommt unter Druck:

„Die stetige Zunahme der Sammelmengen liegt insbesondere darin begründet, dass sich das Konsum- und Entsorgungsverhalten der Verbraucher in den letzten Jahren mit dem Fast Fashion Trend grundlegend geändert hat. Bis zu 24 neue Kollektionen werden pro Jahr auf den Markt geworfen. Billig produzieren, billig verkaufen, schnell wegwerfen: Kleidung degeneriert zum Wegwerfprodukt“, kritisiert Martin Wittmann
Vizepräsident des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse):

Hier kann die Studie abgerufen werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.