#9vor9 diskutierte die Netzüberlastung in #Corona-Zeiten – Bundesnetzagentur empfiehlt Festnetz-Telefonie @larsbas @digitalnaiv

Homeoffice, virtuelle Formate, Video-Konferenzen – all das läuft jetzt massiv und relativ plötzlich im Internet ab. Die Folge: Netzüberlastung.

Im Behördenjargon nennt sich das „Verkehrsmanagement bei Netzüberlastung während der Corona-Situation“. Da gibt es jetzt auch Telefon-Konferenzen mit den Netzbetreibern und der Bundesnetzagentur. Die müssen DIE LAGE diskutieren.

Erste Erkenntnisse: Vor allem der Mobilfunk ist in Teilen Deutschlands überlastet.

Tipp im Homeoffice: Man soll den guten, alten Festnetzanschluss nutzen. Mal schauen, ob auch die Bandbreite des Netzes insgesamt leidet.

#9vor9 hat das schon am Dienstagvormittag thematisiert (ach Gunnar, die Sendung heißt doch 9vor9 – ist doch eine Frühsendung, um 8:51 Uhr):

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.