WordPress und die wunderbare Welt der Blöcke – Live-Gespräch um 19 Uhr

Man hört, sieht und streamt sich um 19 Uhr auf Facebook

WordPress und die wunderbare Welt der Blöcke oder: WordPress 5 und das Annabelisieren eines Buches. Gespräch mit Annette Schwindt und Peter Müller.

Einschalten um 19 Uhr und auf Facebook Fragen stellen:

5 Gedanken zu “WordPress und die wunderbare Welt der Blöcke – Live-Gespräch um 19 Uhr

  1. Pingback: Live-Talk in Sachen WordPress | Annette Schwindt

  2. PertiNox

    ***shocking news***shocking news***schocking news***

    KiPo von der KriPo

    Kinderpornographie zur Verschleierung der abartigen Vorlieben der Global-Eliten

    Parlamentarischer Gesetzesbeschluß des Deutschen Bundestages gestattet den Ermittlungsbehörden die Herstellung von Kinderpornographie! Und schwupp, kann auch der spektakulärste Fall von Kindesentführung als gelöst gemeldet werden – nach Pizzagate jetzt Pedo-Fake.
    Bisher war beim Bundeskriminalamt (BKA) lediglich der Konsum von Kinderpornos und die Unterschlagung von einschlägigen Beweismitteln durch die Polizei erlaubt (zur Erinnerung an das Verschwinden von Datenträgern im Fall des westfälischen Campingplatz-Skandals). Damit erhält die Bundespolizei eine weitere Kompetenz durch ein Bundestagsmandat. Dies neben der anlaßlosen Vorratsdatenspeicherung und Aufspielen von Staatstrojanern; und zusätzlich zu den weiterreichenden Unbefugnissen, die sich das BKA auch ohne irgendein legitimierendes Mandat herausnimmt, von denen wir kaum etwas ahnen können. Selbstverständlich muß das Filmmaterial akribisch gesichtet werden, damit keine komprimittierenden Hinweise in die Öffentlichkeit gelangen, die die Verwicklung der politischen und wirtschaftlichen Eliten in pädokriminelle Netzwerke offenlegen würden. Daher werden regelmäßig Beweismittel beiseite geschafft. Die Rattenlinie der Korruption führt aus den Büros des BKA über die Landes- und Bundespolitiker bis zu den Globalisten der Atlantikbrücke und des Council of Foreign Relations (CFR), zum Internationalen Währungsfond (IWF), und den think tanks der Welteinheitsregierung, womit im Dreisprung die Verbindungen zur Pizzagate-Affäre unter der Regie der Clinton-Foundation dargelegt wäre (siehe hierzu Traktat: ‚Die abartigen Vorlieben der kinderfreundlichen Global-Elite’).
    Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit davon abzuzuziehen, werden von Zeit zu Zeit Horrormeldungen von Kindesmißbrauch in bürgerlichen Deutschen Wohnzimmern lanciert, oder aus der biedermeierlichen Schrebergartenanlage, oder vom Schrecken in Oma’s klein Häuschen. Zum Gruseln reicht es auch die kleinen Trumpfkarten auszuspielen, die das BKA bereits monate- wenn nicht jahrelang im Ärmel hatte, um die elitäre Drecksbande weiter decken zu können, die in den Spitzen auch des BKA selber sitzen. Den Verdacht stets auf den Bürger lenken, damit dieser, entsetzt über die Abgründe der eigenen Befindlichkeiten, nicht seinerseits den Verdacht auf die dämonische Elite ihn zurückzurichten wagt.
    Der Gesetzesbeschluß für die Erlaubnis zu hauseigener Herstellung und Vertrieb von Kinderpornos in den Büros des BKA („Homebrew and Deal“) erweist sich einmal mehr als genialer Coup, wenn künftig die Tatverdächtigen nicht mehr im Dunkeln des DarkNet gesucht werden müssen, sondern diese sich gleich beim Bundeskriminalamt um einen Job an der Quelle bewerben werden. Als Beifang können die vielen Jugendlichen gelten, die im Netz auf der Suche nach freizügigen Teenies, schließlich an die computergenerierten lasziven Kinderdarstellungen geraten. Ein hochbezahlter BKA-Beamter meinte hierzu befragt, bei ausgeschaltetem Mikro: „Wir pumpen die Welt voller Scheiße, und kriegen die, die reintreten“. Kriegen wird man wohl kaum die, die zur ‚harten’ Pädo-Szene gehören, denn die sind raffinierter (und fordern Verifikation mit eindeutigem Material); sondern vielmehr die, die über die niedrigschwelligen Angebote des BKA stolpern, wie von ungefähr. Viele sind noch nicht einmal kern-pädophil, sondern Naivlinge auf der unbestimmten Suche nach ‚freizügigen Teens’, fern der Realität.
    Wie viele Menschen mögen uns täglich begegnen, die tatsächlich mit einer irrlichternden Paraphilie, aus welchen Gründen auch immer, zu ringen haben?
    Wenn allerdings selbstbewußte Kinder bei natürlicher Erziehung, überhaupt keine einschlägigen Reizmuster bedienen, bleibt die fatale Bestätigung aus, auf die mögliche Mißbrauchtäter sich berufen können (was hat tatsächlich Reizwäsche in Kindergröße – das gibt es!, Kinder als Konsumobjekte in Casting-/Unterhaltungsshows, und Porno auf dem Handy im Kinderzimmer verloren? ). Unsere materialistische Verwertungs-Ideologie macht aus den Kindern schon Nutztiere, Projektionsflächen für die abartigen Phantasien der Global-Eliten von der frühsexualisierten Cash-Cow. Bevor die Kinder ein Bewußtsein von sich Selbst erlangen können, haben sie schon die effektive ‚Kundenorientierung’ verinnerlicht. Wenn allerdings schon die zum Model aufgestylten Grundschüler wissen wo beim Onkel der Hammer hängt, ist die Gesellschaft so kaputt, wie die Typen, die sie hervorbringt. Die explizite Darstellung von Vergewaltigung und Totschlag im virtuellen Spielen ist nicht nur erlaubt, sondern sogar von der Bundeskanzlerin als erzieherisch besonders wertvoll zertifiziert worden, indem sie auf der Games-Com-Messe hervorhob, daß das Lernen am Bildschirm durch die virtuelle Simulation sämtlicher Abgründe der Realität, und deren Potenzierung im Hyperraum, die Jugend optimal für die digitalisierte Neue Weltordnung (NWO 4.0) vorbereitet. Wenn nunmehr in photorealistischer Weise Kindergartenkinder polizeilich verordnet im Badeanzug in lasziver Pose vor dem Hintergrund der gepixelten Kulisse einer Tabledancebar abgebildet werden, wird zuverlässig die Hyper-Sexualisierung des Kindes getriggert, wie sie vom Familien- und Bildungministerium längst propagiert wird (mit Kondomübungen an Dildos in den Grundschulen). Hypersexualisierung der menschlichen Wahrnehmung und Brutalisierung des Verhaltens, ist taktischer Bestandteil der Seelenmanipulation an Kindern und Jugendlichen, sowie leicht beeinflußbaren Menschen im Allgemeinen. Wo psychische Barrieren des Selbstschutzes noch natürliche funktionieren, werden sie durch die mediale Dauerbefeuerung irreparabel zerstört.
    Sind wir tatsächlich kollektiv schizophren, oder Ja?
    Anstatt immerwährend neue potentielle Opfer und Täter zu produzieren, die man wiederum traumatisieren und stigmatisieren kann, sollte endlich von einer umfassenden Verwertungsideologie Abstand genommen werden, die vom globalen Finanzwesen aus in sämtliche Lebensbereiche gedrungen ist – auch bis in die krankhaft erotisierte Kinderstube – befeuert vom Lolitakomplex einer abartigen Unterhaltungsindustrie mit ihrem Verschleiß an jugendlichen Topmodeln. Es ist nunmehr an der Zeit, daß wir dem Wahn vom Grundverdacht gegen jeden Bürger ein Ende bereiten. Hiermit ergeht der Aufruf an alle gutwilligen Gutwilligen im Lande:
    Stürmt die Datenarchive in den Verliesen des Bundeskriminalamtes, wie 1989 die Stasibehörden, um die Akten öffentlich zu machen, die den Nachweis darüber liefern, daß sich die wirklichen Verbrecher nicht in Chaträumen und Flirtforen finden, sondern im Pädo-Netzwerk der Eliten, auf den Ministersesseln, den Chefsesseln der Konzerne, den Clubsesseln der Logen – den Baals- und Mammonstempeln der Judenhure Babylon.
    Räuchert aus die Mammon-Tempel des Moloch Baal. Brennt die Behördennester des Bundeskriminalamtes, der Spitzel- und Geheimdienste, auf die Grundmauern nieder, zieht die Ermittlungsbeamten an Kälberstricken gebunden heraus vor das Tribunal des Volkes, vollzieht an den Bütteln der Eliten das Gottesurteil!
    Im babylonischen Talmud, das den Juden als heilige Schrift gilt, ist ausdrücklich eine Legitimation des Sex mit Kleinkindern vermerkt:
    „Mit drei Jahren und einem Tag wird sie durch Beiwohnung angetraut..“ (aus Kap. Jabmuth 57 b). Ebenso befindet sich die Notzucht von Kindern in der mohammedanischen Tradition für die gesamte arabische Welt (und ist seit dem Beginn des großen Bevölkerungsaustausches durch Umvolkung auch bei uns im Lande längst eine von den Behörden tolerierte Praxis – bislang ohne ein längst überfälliges und konsequentes Verbot von Koran und Talmud in Deutschland).
    Obwohl das Faktenmaterial erdrückend ist, die Aservatenkammern bei Polizei und Geheimdiensten bis oben hin mit Beweismitteln, Vorratsdaten, Computerfestplatten und Adressbüchern gefüllt sind, rührt kein Arm des Gesetzes je an den Pädo-Eliten. Gleichfalls bleibt die talmudische Synagoge Satans unangetastet. Im kalifornischen Bohemian Grove finden alljährlich Blutrituale mit der Opferung von Säuglingen vor handverlesenen Global-Eliten statt (u.a auch bereits unter Anwesenheit von Angehörigen des britischen und des niederländischen Königshauses, diverser Präsidenten der USA, Henry Kissinger, Christine Lagarde, Helmut Schmid, Macron und Merkel). Der grüne Pädo-Aktivist Daniel Cohn-Bendit sitzt im EU-Parlament statt in einer Haftanstalt mit anschließender Sicherheitsverwahrung; der ehemalige niederländische Regierungschef Balkenende unterstützt offen die Etablierung einer Pädophilie-Partei im EU-Parlament. Für die okkulten Agenden der Unterhaltungsindustrie und deren satanischen Rituale wird der Nachwuchs an Kindern und Jugendlichen als Hostessen-Modelle durch die Anwendung einer Monarch Mind Control Programmierung (MK-Ultra) angewandt. Damit soll bei den minderjährigen Opfern eine medial verwertbare Gefügigkeit erreicht werden. Es kommt im Verlauf der Monarch-Programmierung zur psychischen Aufspaltung von multiplen Persönlichkeiten. Die MK-Ultra-Programmierung erschafft Persönlichkeiten, die quasi als menschliche Roboter agieren sollen. Diese können sich in der Öffentlichkeit nahezu ‚normal’ verhalten, werden jedoch durch das Triggern von in das eingeprägten Reizmustern im Unterbewußten jeweils für Sonderaufgaben aktiviert. Auf diese Weise werden willenlose Sexsklaven auch bereits von Kindesbeinen an programmiert. Die Setzung von Reiz-Triggern geschieht u.a. durch Konfrontation mit realen oder computergenerierten Bildern und Filmsequenzen, die etwa Gewaltdarstellungen mit sexuellen Inhalten verknüpft.
    Die Mind-Control wird unter Global-Eliten auch ganz unverhüllt als Marionetten-Programm bezeichnet, und unverhohlen in der Unterhaltungsindustrie, bei Model-Agenturen, und in der Porno- u. Sexindustrie bei allen Altersstufen angewandt.
    Dieser Tatsache gegenüber, daß es sich hierbei um ein florierende Geschäft handelt, in das so gut wie jeder international tätige politische und wirtschaftliche Diplomat involviert ist, zeigen sich die Ermittlungsbehörden allerdings ignorant – auf Weisung von ganz oben zum Stillehalten bestimmt. Aber es muß auch davon ausgegangen werden, daß bei den Behörden selbst die Dienststellen speziell durch persönliche ‚Nullstellen’ besetzt werden. Es werden bei Polizei und Geheimdiensten ganz bewußt Kandidaten in der Karrierelaufbahn bevorzugt, die zwar einem gewissen Mindestgrad an funktionaler Intelligenz aufweisen sollten, dabei aber geistig völlig leer und seelisch abgestumpft sind. Die NWO-Ideologie kann überhaupt nur auf derart leere Flaschen aufgezogen werden. Selbst bei höheren Dienstgraden des BKA fällt etwa die absolute geistige Windstille auf, das Fehlen jedweder tieferer Gedankentätigkeit und höherer Interessen, die über den täglichen Kantinengang und die Inanspruchnahme von Escort-Models (jeden Alters) hinausgehen. Eine hinreichende Voraussetzung den loyalen Dienst für ein unhinterfragtes System, das sich seine Handlanger durch moralische Korruption bei Fuße hält.
    Keine polizeiliche Ermittlung wagt es bisher noch an die Logentüren der Global-Eliten zu klopfen (weil die Dienststellenleiter selbst dort ein und ausgeht, um ihre Ordres zu empfangen). In Internationalen Pädophilen-Netzwerken treffen sich daher bislang ungestört die Globalisten der Wallstreet und City-of-London, aus dem Regierungsbezirken Washingtons und Paris, unter Mitwirkung des Elisée und des Bundeskanleramt, aus den europäischen Königshäusern, den Bilderbergern, Staatschefs und EU-Kommissare, Präsidenten und Konzern-Aufsichtsräte. In diese Kreise reichten die Skandale um Dutreaux in Belgien, das mit einem Stillschweigen über die Beteiligung von EU-Politikern endete, und das Verschwinden von Madelaine Mc Cann, dessen weitere Ermittlungen eingestellt worden ist, weil die gutvernetzten Podesta-Brüder (John Podesta, campaign-leader für die Clinton-Foundation) ihren Einfluß geltend gemacht hatten, das rätselhafte ‚Ableben’ des Lolita-Maklers Jeffrey Epstein, in dessem Adressbuch auch Prinz Andrew von England vermerkt war; und unzählige Fälle von vermißten Kindern zu ZigTausenden jährlich. Zwischen Abu-Dhabi und Kabul besteht eine ‚Seidenstraße’ der Päderastie; mit der Belieferung der EU-Eliten mit sog. „unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen“ als Frischfleisch. DDie wahren Täter sitzen nachweislich(!) u.a. im Bundestag auf der Regierungbank, und jede Ermittlung prallt an deren diplomatischer Immunität ab.
    Nach zig Jahren, während denen es den Behörden nicht gelungen ist, die begründeten Zweifelsfragen zum Schweigen zu bringen, wird uns nun (tusch-täterä!) plötzlich der ‚Täter’ im Fall des Verschwindens von Maddie McCann präsentiert. „Die Spur führt nach Bayern“, vielleicht zu einem Handlanger und Beschaffer von OBI (Original Bavarian Illuminati, deren Gründer kein geringerer als Jakob Weishaupt war). Abermals wird medienwirksam ein abartiges Monstrum vorgeführt, um in der öffentlichen Wahrnehmung von den wahren Monstren abzulenken.
    Kein Täter oder Opfer werden! Ist nur möglich, wenn endlich Schluß gemacht würde mit der staatlichen Subvention einer perverse Industrie, durch Steuervorteile, Abschreibungen, Medien-Zwangsgebühren und der Verflechtung von Medienkonzernen mit Hochdiplomatie, Horror-Kunst und Kommerz, Kanzlerin und Kriegstreiberei – und mit der Abschaffung des BKA, das eine Fabrik für alle virtuellen Perversionen ist, die wir, die Menschen draußen im Lande, niemals in der Wirklichkeit akzeptieren werden. Es ist der Scheiß in den Köpfen perverierter Eliten und deren Hof-Beamter, der denen dann in den selbstgeschaffenen Foren wiederbegegnet. Künftig werden hochbezahlte Bundespolizei-Beamte mit selbstgedrehten Kinderpornos gegen andere Beamte wegen des Einstellens ihrer Machwerke ins Netz zur Spiegelfechterei antreten müssen.

    Buchempfehlungen:
    „Natalie – Geständnisse eines Fashion-Models“; Verlag bei Mayra Publications; sowie Robin de Ruiter „Quadrilogie“, über die Tatsachen der Existenz elitärer „Blutlinien“;
    sowie „Die Trance-Formation Amerikas“ , von Cathy O’Brian u. Mark Phillips (nur mit starken Nerven lesbar);
    desweiteren der Bericht von ‚Swali’, als Aussteigerin des MK-Monarch-Programms, über die psychotechnischen Praktiken für die Zwecke einer satanischen Elite (zit. in MIB III v. Jason Mason)

    Recherchestichwort: ADRENOCHROME, die luziferische Droge der Eliten

    Eine dringend Bitte an Sie, verehrte Leserin, geschätzter Leser,
    verbreiten Sie diese Aufklärungsschrift an zehn weitere Personen, an Bekannte und an Unbekannte; gemeinsam brechen wir das Joch der Gesinnungstyrannei, des Generalverdachts gegen die Bürger, der unausgesetzten Kriegstreiberei und der Knechtschaft des Schuldkultes entzwei. Wenn Sie nur über einige Tage ein wenig Zeit der Verbreitung dieser Informationen widmen wollten, erreichen wir miteinander binnen eines Monats bereits Tausende Leser, und nach Ablauf nur eines weiteren halben Jahres kommt eine befreiende Revolution in Gange, durch millionenfachen Widerspruch, der schließlich zum Sturz der Judenhure Babylon und den Fall der totalitären ‚Neuen Weltordnung’ der talmudistischen Global-Eliten führen muß. Helfen Sie mit, und tragen Sie dazu bei, daß das Jahr 2020 unser aller Schicksalsjahr der Befreiung wird.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.