Vive l’Europe, vive Warmifontaine, vive Willkommensparty – Es gab soviel Unterstützung bei meiner Europatour #FürMiliana

Es gibt Menschen, die reagieren bösartig und rücksichtslos auf Menschen, die in irgendeiner Situation Hilfe benötigen. Etwa beim Transport meines eBikes von Berlin nach Bonn. Da werden sogar Aversionen ausgelebt.

Glücklicherweise gab es bei meiner Europatour #FürMiliana fast nur Begegnungen, die positiv verlaufen sind. Es dominierte Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Vertrauen und Freundlichkeit. Das gilt beispielsweise für Catherine und Philippe, die mich in Belgien in einem sehr schlechten Zustand aufgefunden hatten und mir eine Übernachtungsmöglichkeit in ihrem Haus anboten.

Aus diesen Begegnungen während meiner Radfahrt mit über 3000 Kilometern erwächst nun mehr. Es entstehen neue Freundschaften. Auf der von Guido und Annette vorbereiteten Willkommensparty gab es eine große Überraschung: Catherine und Philippe waren da und viele Andere, die mich vom 16. Juli bis zum 16. August unterstützt haben.

Am Sonntag machten wir mit Catherine und Philippe noch eine Bonn-Tour.
Beethoven-Geburtshaus

Das bedeutet mir sehr viel.

Kommentar verfassen