Umweltgerechte Mobilität belohnen #ThinkAtIBM #Livestudio #Moovster

Foto von Annette Schwindt

Für Moovster müsse die urbane Mobilität künftig einfacher, flexibler, günstiger und zudem belohnt werden. „Gemeinsam mit IBM wurde dafür eine Mobility-as-a-Service Plattform entwickelt. Eine App belohnt die Nutzer in Form eines Bonusprogramms für ihr Mobilitätsverhalten mit exklusiven Prämien von Partnergesellschaften. Der Grad der Belohnung richtet sich nach dem Verhalten der Nutzer und der in den jeweiligen Städten angebotenen Mobilitätsangeboten. Punkte werden so beispielsweise mit dem öffentlichen Nahverkehr gesammelt, aber auch mit Bike- und Carsharing sowie den neu eingeführten Elektro-Rollern“, schreibt Dietmar Stanka.

Mario Lochmüller, Gründer und Gesellschafter von Moovster , verfolgt ein lohnenswertes Ziel: „Meine Vision sind Städte ohne Stau und damit weniger CO2, bessere Luft und mehr Lebensqualität.“

Auf der #ThinkAtIBM konnte ich Mario Lochmüller im Livestudio auf der Bikini Berlin-Terrasse befragen:

Verdient mehr Abrufe 🙂

Infos zu meiner Tour mit dem eBike durch Europa.

Kommentar verfassen