Möglichkeitsräume für die Next Economy – Wir legen los #NEO17x


Da fehlt ein t

Die Next Economy ist ein Prozess des Zusammentreffens grundlegender ökonomischer Prinzipien mit neuen Möglichkeitsräumen. Das schreibt Professor Lutz Becker von der Kölner Hochschule Fresenius in einem sehr lesenswerten Beitrag für den Band „Transformative Wissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung“, kürzlich erschienen im Metropolis Verlag.

Es geht dabei um den technischen, sozialen, organisatorischen, politischen und kulturellen Wandel. All das wollen wir in den nächsten drei Tagen auf der Next Economy Open diskutieren. 2015 starteten wir in Bonn bekanntlich mit einem stationären Konferenzformat – ein Mix aus Barcamp und Call for papers-Sessions. Ein Jahr später entwickelten wir das Ganze als ein verteiltes digitales Event weiter. Da kam zur NEO quasi das x dazu. Alle Session werden live gestreamt und bestehen aus regionalen und stationären Konferenz-Satelliten.

Diesmal liegen die Schwerpunkte in Köln, Overath, Paderborn, Hamburg und in einer Perspektivreise Mittelstand. Es ging und geht den Veranstaltern und Sessiongebern um Paarbildungen zwischen Netzszene und Wirtschaft, um Brücken für neue Ideen, Kombinatorik, überraschende Verbindungen und Erkenntnisse, dauerhafte und fortlaufende Gespräche sowie offene Begegnungen. So werden Netzwerk-Effekte durch dezentrale Subevents initiiert, die man mit einer Präsenz-Veranstaltung an einem einzigen Ort nicht hervorrufen könnte.

Wir starten heute wieder mit einer Preview, in der studentische Teams Live-Sendungen zu Nachhaltigkeit und Wirtschaftsethik produzieren. Für das Projekt im vergangenen Jahr haben wir übrigens einen Wissenschaftspreis für digitale Lehre geerntet – da müssen wir mit den Studierenden noch den Geldpreis auf den Kopf hauen. Mal schauen, ob uns das wieder gelingt.

Donnerstag geht es dann weiter mit der Sendezentrale in Köln und am Freitag im Coworking Space in Overath. Es wäre toll, wenn Ihr ab heute Teil der #NEO17x sein könntet. Wir senden via Facebook live – jede Session wird allerdings auch in dem NEO-Projektblog eingebettet, so dass man auch außerhalb des Zuckerberg-Imperiums die Sache verfolgen und kommentieren kann.

Jetzt packe ich die Technik zusammen und mache mich auf den Weg zur Hochschule Fresenius.

Man hört, sieht und streamt sich.

Siehe auch:

Programmplan.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Möglichkeitsräume für die Next Economy – Wir legen los #NEO17x

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s