Bilanz der „Bilanz“ – Hörspielkunst aus den Studios des WDR


Tolle Resonanz

Wortspiele: Ein literarischer Blog

Reaktionen in Presse und Radio

Hörspiel-Anthologie "Bilanz"Wie stolz darf man sein? Wieviel Freude kann man teilen? Diese Fragen stellen sich mir natürlich, wenn ich hier einmal mehr von einer Arbeit spreche,  an der ich selbst als Mitherausgeber beteiligt bin. Doch man erlaube mir bitte dieses „pro domo“, will es doch weniger den Erfolg dieser eigenen Arbeit spiegeln als vielmehr den eines künstlerischen Genres, dem ich (und das sehr gerne) zuvor bereits viele Jahre meines beruflichen Lebens habe widmen können: der originären Kunstform des Radios, dem Hörspiel!

Ich bin mir sicher, auch mein Mitherausgeber der Hörspiel-Anthologie Bilanz, der Leiter des Literaturbüros NRW Michael Serrer, hat nicht damit gerechnet, dass dieses zum 70. Jahrestag der Gründung des Bundeslandes NRW und zum 60. des Bestehens des WDR in der Schriftenreihe der Kunststiftung NRW im Lilienfeld Verlag erschienene Hörbuch eine derartige Resonanz erfahren würde, wie wir sie bis heute feststellen  dürfen.

Ursprünglichen Post anzeigen 496 weitere Wörter

Advertisements

Über gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.
Dieser Beitrag wurde unter Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bilanz der „Bilanz“ – Hörspielkunst aus den Studios des WDR

  1. gsohn schreibt:

    Dazu haben wir auch einen Podcast produziert – das sei noch am Rande erwähnt 🙂

    Gefällt 2 Personen

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s