Endzeit? Danke, mir reicht „Die Straße“ von McCarthy


brasch & buch

DieStrasse

„Sind Sie sicher, dass Sie die Erhaltung des Menschengeschlechts, wenn Sie und alle Ihre Bekannten nicht mehr sind, wirklich interessiert?“

Diese berüchtigte Frage aus dem Fragebogen von Max Frisch hielt ich immer für eine rhetorische. Es kam mir nicht in den Sinn, dass diese Frage jemand ernsthaft mit „Ja“ beantwortet. Doch da war zunächst Jonathan Franzens „Jein“ und dann Alexander Kluges felsenfestes „Ich bin sicher.“. Und nach etwas Besinnung gestand ich mir ein, dass mein leidenschaftslos nüchternes „Nein“ wohl doch nur eine Minderheit teilt.

Interessant wäre es zu erfahren, wie Corman McCarthy die Frage wahrheitsgemäß beantworten würde. Denn das gewählte Ende seines düsteren Romans „Die Straße“ lässt die „Ja“-Sager unter den Lesern aufatmen und manchen „Nein“-Denker wie mich doch eher ambivalent und über die Aufrichtigkeit des Autors zweifelnd zurück. Doch gleich wie, das Buch wird jedem, der es zu Ende gebracht hat, unvergesslich bleiben.

Ursprünglichen Post anzeigen 815 weitere Wörter

Advertisements

Autor: gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s