Kölner Kulturpreis für Haus der Architektur: Jury würdigt kreative Veranstaltungsformate und Förderung der Bürgerbeteiligung


Passt zu unserer morgigen Käsekuchen-Runde über die vernetzte Stadt.

www.ne-na.me

Haus der Architektur

Der Kölner Kulturrat hat zum sechsten Mal den Kölner Kulturpreis verliehen. Diese Auszeichnung würdigt herausragende Leistungen und wegweisende Entwicklungen der Kultur in Köln.

Zum Kulturmanager 2014 wurde Kölner Philharmonie-Intendant Louwrens Langevoort gekürt. Als herausragendes Kulturereignis würdigte die Jury das Solidaritätsfest „Birlikte – Zusammenstehen, Zusammenleben“. Den Ehrenpreis erhielt das Haus der Architektur Köln (hdak):

„Zum fünften Mal nach 2011 verleiht die Jury des Kölner Kulturpreises einen Ehrenpreis. Damit sollen Personen oder Einrichtungen gewürdigt werden, die der Kölner Kultur bedeutende Impulse gegeben haben. Er geht in diesem Jahr an das Haus der Architektur Köln hdak für dessen bedeutende Rolle in der Diskussion um die bauliche Weiterentwicklung der Stadt. Nach Ansicht der Jury hat das hdak durch kreative Veranstaltungsformate und konkrete Projekte zur Förderung der Bürgerbeteiligung wesentliche Denkanstöße für den öffentlichen Diskurs gegeben.“

Das Haus der Architektur sei ein besonderer Ort, in dem Bürger zu Fachleuten werden und Fachleute sich als Bürger…

Ursprünglichen Post anzeigen 277 weitere Wörter

Advertisements

Autor: gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s