3 Weisheiten für unsere Marketing-Zukunft, die wir mehr denn je von Heribert Meffert lernen müssen!


YouBusiness

Im nachfolgenden Beitrag wird aufgezeigt, wo in Deutschland beim Marketing noch fundamentaler Handlungsbedarf besteht. Vor allem aber wird verdeutlicht, was wir im Marketing für unsere Zukunftsfähigkeit immer noch und mehr denn je von Marketing-Papst Meffert lernen müssen. Wenn neue Digitale-Marketing-Teilpäpste seine Botschaften ignorieren, ist dies genauso fahrlässig wie die De-Facto-Ignoranz mancher „Praktiker“ im „Marketing“, wo Marketing noch oft als (Unterstützungs-) Funktion interpretiert wird, wo es um marktorientierte Ausrichtung der Unternehmen geht. Mefferts Lebensbotschaften weisen hier den Ausweg aus den Irrwegen.

Der Autor dieses Beitrags hat in der Vergangenheit vor allem zwei Kompetenz-Communities wegen ihrer mangelnden Wandlungsgeschwindigkeit kritisiert:

  • Zum einen die Industrie 4.0, deren Erfolg darüber entscheidet, ob wir die zweite Halbzeit der Ne(x)t-Economy verlieren. Nachdem die „klassische“ Internet-Ökonomie fest in nicht-deutscher Hand ist, drohen wir auch das Spiel um das Internet der Industrie bzw. der Dinge bzw. von „Everything“ zu verlieren. Damit verlieren wir aber auch generell unsere industrielle Marktstärke.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.798 weitere Wörter

Advertisements

Autor: gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s