Nebelmord


Wortspiele: Ein literarischer Blog

Ein neuer Island-Thriller von Yrsa Sigurðardóttir
Island - Foto Lorena Zils Island – Foto Lorena Zils Es ist schon erstaunlich, mit welch hoher Schlagzahl die isländische Kriminalschriftstellerin Yrsa Sigurðardóttir ihre Leserschaft mit neuen Fällen fesselt; 2005 erschien mit Das letzte Ritual ihr erster Roman in deutscher Übersetzung – jetzt liegt bei Fischer Taschenbuch bereits der neunte vor, und wie Seelen im Eis im letzten Jahr hat er wiederum alles, was man von einem Thriller aus Island erwarten darf: ein für die Insel typischer Plot, stimmiges Kolorit in einem nicht gerade milden Klima und natürlich Spannung.

NebelmordIn Nebelmord sind es die letzten Tage im Januar, während deren Verlauf die Autorin sukzessive drei Personen- und Handlungskonstellationen vor uns Leser ausbreitet.

Da ist als erstes Helgi, ein Fotograf, der sich zusammen mit den Handwerkern Ívar und Tóti und der Technikerin Heiða von der Küstenwache für zwei Tage auf eine winzige Felseninsel absetzen lässt, um Aufnahmen von der Wartung…

Ursprünglichen Post anzeigen 431 weitere Wörter

Advertisements

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s