Kommuniziert wie Menschen – nicht wie PR-Berater


Christoph Deeg

Liebe Leser,

in den letzten Monaten ging es in meinen Workshops immer wieder um die Frage, wie man denn nun in den sozialen Medien kommunizieren darf? Soll man Duzen oder Siezen? Soll man eher „locker“ oder eher „seriös“ schreiben? Diese Fragestellung scheint für viele Menschen relevant zu sein, und es gibt sogar spezielle Workshop-Angebote dafür. Ich selber biete keine Workshops für diesen Bereich an, denn ich glaube, dass man diese Workshops nicht braucht. In diesem Beitrag möchte ich kurz erläutern wieso ich dieser Meinung bin und was meiner Meinung wirklich wichtig bei der Kommunikation in den sozialen Medien ist.

In vielen Fällen entsteht der Wunsch nach solchen Workshops aus einer Unsicherheit gegenüber dem vermeintlich neuen Medium. Ein Workshop soll helfen, diese Unsicherheit los zu werden. Ein Dozent wird ja wohl wissen, wie man im Netz spricht und wie nicht. Das Problem ist aber, dass ein Dozent vielleicht Tipps geben kann…

Ursprünglichen Post anzeigen 437 weitere Wörter

Advertisements

Über gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.
Dieser Beitrag wurde unter Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s