HuffPost Live via Hangout – News-Formate mit dem Google-Dienst #StreamCamp14


Social TV-Show mit Sarah Wiener
Social TV-Show mit Sarah Wiener

HuffPost Live ist ein internet-basierter Video-Streaming-Sender, der am 13. August 2012 von der amerikanischen Nachrichtenseite The Huffington Post gestartet wurde. Mit eigenen Nachrichten und Livegesprächen mit den Nutzern der Seite über Plattformen wie Skype und Google Hangout werden pro Tag acht Stunden Programm angeboten. Von 10 bis 18 Uhr werden pro Tag acht Stunden Liveprogramm produziert. Passend zu den Themen der Mutterseite werden hier in einem speziell für das Internet erstellten Sendeformat kurze und interessante Bewegtbilder mit Livediskussionen gemischt.

Der Wiener IT-Berater Robert Redl war in einer der ersten Sendungen der Huffington Post dabei und konnte dort die europäische Sicht vertreten. Er wurde zur Sendung „Sound off Community Talk“ eingeladen, in der ein Moderator mit Gästen über tagesaktuelle Artikel der Internetseite diskutiert. Damit schafft der Sender mehr Aufmerksamkeit für die Artikel und bekommt von den Nutzern O-Töne und direktes Feedback zu seinen Publikationen. Die Leser und Zuschauer fühlen sich besser eingebunden und bleiben der Seite und dem Sender treu. Die Sendung mit Robert Redl fand am 24. September 2012 statt. Er wurde in einer E-Mail im Vorfeld vom Community-Manager als Hangout-Veteran bezeichnet, was durchaus seine Richtigkeit hat. Er war auch schon bei Bloggercamp.tv ein gern gesehener Hangout on Air-Gast und ist in der Szene bekannt wie ein bunter Hund.

Im Vorfeld werden die Teilnehmer kurz per E-Mail gebrieft und darauf hingewiesen, Kopfhörer bereitzuhalten, falls es durch ihre Hardware akustische Rückkopplungen geben sollte. Dann musste Robert der Abtretung der Verwertungsrechte an Bild und Ton der Sendung zustimmen und versichern, dass er über 18 Jahre alt ist. Die Redaktion macht einen kurzen Technik-Check mit dem Teilnehmer, um keine unliebsamen Überraschungen in der Sendung zu erleben. Trotzdem war eine Teilnehmerin in der Show über ihr Smartphone im fahrenden Auto dabei. Die hat der Moderator nach einer kurzen scherzhaften Ankündigung stummschalten lassen, da sie akustisch überhaupt nicht zu verstehen war.

So sieht der Buchumschlag aus
So sieht der Buchumschlag aus

Nachzulesen mit vielen weiteren journalistischen Anwendungsbeispielen in unserem Livestreaming-Opus, das am 4. September im Hanser-Verlag erscheint.

Die Huffington Post Deutschland, die seit dem 10. Oktober 2013 unter der Leitung von Sebastian Matthes gestartet ist, hat bisher noch kein Livestreaming-Format am Start. Matthes hat aber bereits bei seinem vorherigen Arbeitgeber, der Wirtschaftswoche, mit dem WiWo Lunchtalk ein Hangout on Air-Format zusammen mit Franziska Blum eingeführt, das um 12 Uhr mit einem Gast live gesendet wird. Mal sehen, ob und wann wir ein deutsches Hangout on Air-Format der Huffington Post zu sehen bekommen. Das wird dann vielleicht auch Thema einer StreamCamp-Session „News-Formate mit Hangout on Air“ oder so ähnlich. Werde das jedenfalls vorschlagen 🙂

Wir freuen uns sehr, das die Huffington Post als Hangout-Trendsetter in diesem Jahr StreamCamp-Medienpartner mitwirkt. Das passt gut zusammen, nicht nur der Veranstaltungsort München.

Kleiner Tipp: Sichert Euch das SPECIAL-TICKET für 60 Euro. Beinhaltet die zweitägige StreamCamp-Teilnahme, Getränke und Essen sowie ein
signiertes Buch “Livestreaming mit Hangout on Air”!!!!

Advertisements

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s