Social Media-Utopien auf der #Cebit

Mal sehen, ob man den Tour de France-Teufel wieder trifft
Mal sehen, ob man den Tour de France-Teufel wieder trifft

So viele Utopien wird es wohl nicht geben. Aber das verhandeln wir in einer Web-TV-Talkrunde im „CeBIT Studio Mittelstand“ um 10:55 Uhr. Ist wohl ohne Publikum, wird aber live ins Netz übertragen und liegt danach auch also Konserve vor.

In dieser Sendung diskutieren Experten die Frage, welche Strategien erforderlich sind, um im Social Web mitspielen zu können. Werden wohl die mageren 25 Minuten nicht ausreichen, um halbwegs belastbare Aussagen zu bekommen.

Danach werde ich mal beim Developer Playground@space:d vorbeischauen – Halle 6, H50. Ein Zweitägiges Barcamp (Mittwoch und Donnerstag) mit Hackathon (Freitag). Das Ganze hat einen Fokus als Hardware-Labor. Die Veranstalter erwarten Vorträge und Workshops von Entwicklern, die sich damit beschäftigen, was sich aus Hardware – Physical-Computing-Plattformen wie Arduino und Raspberry Pi, Spieleplattformen wie Lego Mindstorms, aber auch marktüblichen Tablets, Smartphones und anderen Devices – alles herausholen lässt.

Um 16:15 Uhr darf ich mir in Halle 8 den Auftritt von Apple-Mitgründer Steve Wozniak nicht entgehen lassen – Kommunikation für Abwesende ist auch sichergestellt. Gibt einen Livestream. Zudem wird ein Apple II-Computer verlost (für Abwesende leider schlecht) – also ein Originalgerät. Da werde ich natürlich auch ein Los in die Trommel werfen.

Hangout-Livesendungen funktionieren wohl mit dem schlechten WLAN der Messe nicht (waren die Erfahrungen von Hannes am Montag – die Abendsendung funktionierte nur über eine LAN-Verbindung), so dass ich wohl nur ein paar Gespräche aufzeichnen werde. Brauche also nicht das HOA-Equipment mitschleppen – auch gut.

Wer morgen auch auf dem Messegelände herum stiefelt, kann mich ja gerne via Twitter kontaktieren. Vielleicht sieht man sich 🙂

Ein Gedanke zu “Social Media-Utopien auf der #Cebit

Kommentar verfassen