#vinewalkde bei #Bloggercamp.tv: Daumenkino in sechs Sekunden – Warum läuft das in Deutschland so schlecht?

Vine-Walker in Köln
Vine-Walker in Köln

Ein Videodienst, der wie Daumenkino funktioniert, bekommt im Social Web immer mehr Fans – nur nicht in Deutschland. Oder besser gesagt: Noch nicht. Die Rede ist von Vine, der im Gegensatz zu Youtube auf schnelle und mobile Anwendungen ausgerichtet ist. Über die App muss man noch nicht einmal eine Aufnahmetaste drücken – das geht per Fingertap.

„Lässt man wieder los, stoppt die Aufnahme und man kann die Szenerie wechseln“, schreibt das Internet Magazin.

Am Ende bilden die vielen kleinen Videosequenzen ein Stop-Motion-Video – sechs Sekunden lang.

Vine-Produzenten in Kölle
Vine-Produzenten in Kölle

Für die Youtube-Fraktion mit den drei bis fünfminütigen Filmchen wohl nur eine Lachnummer. Für kreative Geister eine echte Herausforderung. Durch die Stop-Motion-Technik lassen sich in sechs Sekunden ganze Storys erzählen. Man transportiert sehr schnell und ohne großen Aufwand Emotionen, sagt Nicole Hundertmark, die alle sechs bis acht Wochen einen Vine-Walk in Köln organisiert und bei mir die Experimentierlust weckte.

Twitter fördert Kurzprosa und Vine beflügelt visuelle Effekte mit einer ungewöhnlichen Bildsprache. So gut der Video-Dienst in den USA läuft, so schlecht ist bislang die Akzeptanz in Deutschland. „Das erinnert an die Jahre, in denen Twitter in den USA seinen großen Boom erlebte, großen Anklang fand und zum Trendnetzwerk wurde, während die Nutzer in Deutschland gerade Facebook in ihren Alltag integrierten“, so das Internet Magazin.

Man brauche Communities, um mit Vine etwas anfangen zu können. Vinewalkde bietet das allemal, wie der Vine-Walk am vergangenen Samstag unter Beweis stellte.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen, wenn man mal von meinen dilettantischen Versuchen absieht.

Was man beruflich und privat mit dem Dienst so alles machen kann, diskutierten wir am Mittwoch in der unserer 11 Uhr-Sendung von Bloggercamp.tv mit Nicole Hundertmark.

Man sieht und hört sich also zur unserer Daumenkino-Sendung am Mittwoch. Für Twitter-Zwischenrufe und Anregungen während der Liveübertragung bitte wieder #bloggercamp als Hashtag verwenden.

Siehe auch:

Why Brands Love Stop-Motion Vines.

Ein Gedanke zu “#vinewalkde bei #Bloggercamp.tv: Daumenkino in sechs Sekunden – Warum läuft das in Deutschland so schlecht?

Kommentar verfassen