„Owling“ d e r neue Trend? Pah, #Katzenlivestream ist angesagt #StreamCamp13

Owling war gestern, #Katzenlivestream ist der Trend der Stunde
Owling war gestern, #Katzenlivestream ist der Trend der Stunde

Owling soll sich ja angeblich weltweit als neuer Trend der Aktionskunst durchsetzen. Lächerlich. Beim StreamCamp in Köln etablierte der Spontan-Videoaktivist @schnodderpepe eine Durftmarke, die sich epidemisch ausbreitet: #Katzenlivestream gepaart mit kollektiven Livevideos von Sumokatzen, Schuco-Autos, dümmlich daher redenden Robotern, Chuck Norris und Action-Szenen mit langsam fahrenden Modell-Fahrzeugen, die komische VW-Motorgeräusche absondern.

„Obwohl ich aus beruflichen Gründen täglich mit den wildesten Formen der Filmproduktion zu tun habe, inspirierte mich das #streamcamp13 vom vorletzten Wochenende zu neuen Formen dieses Mediums. Nicht nur die gewissenhafte und saubere Produktion von hochwertigen und dennoch preisgünstigen Streaming Formen, sondern insbesondere die sog. QUICK and DIRTY Variante“, schreibt Schnodderpepe.

Mittlerweile sind schon etliche Sendungen online auf seinem Bambuser-Channel und fast jeden Tag gibt es Zuwachs.

Sumokatzen mit Spielzeug sind hier verortet worden.

Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt der weltweiten Apologeten des Glückskatzen-Aberglaubens. Sammelt bitte weitere Belege für den neuen Trend oder legt Euch selbst ins Zeug, damit Schnodderpepe ins nächste Yps-Heft kommt, zum Interview mit Stefan Raab in TV-Total eingeladen und mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet wird.

2 Gedanken zu “„Owling“ d e r neue Trend? Pah, #Katzenlivestream ist angesagt #StreamCamp13

Kommentar verfassen