Mega-Crash mit Stuntman „Katze“: Buchautor und Kumpeltyp mit Teamgeist

Stuntman "Katze" im Blogger-Kreis
Stuntman „Katze“ im Blogger-Kreis

Thomas Katzmann ist Stuntman, Stuntkoordinator und 2nd Unit Regisseur. Nach frühen Jahren als Vollmatrose der Hochseefischerei entschied sich der in Gotha geborene Katzmann für eine Laufbahn als Stuntman. Seit 1998 ist er eine feste Größe in der deutschen und internationalen Stuntszene. Der als „Katze“ bekannte Profi arbeitete bereits für zahlreiche bekannte TV-Actionserien und Kinofilme.

2005 war Thomas K. Katzmann für den Taurus World Stunt Award für die beste Action in einem nichtamerikanischen Film in Hollywood nominiert. Katzmann wirkte auch schon bei diversen Musikvideos, unter anderem mit Depeche Mode („A Pain That I’m Used To“), an der filmischen Umsetzung der Songs mit. Seit einigen Jahren arbeitet Katzmann nur noch in Ausnahmefällen selbst als Stuntman. Vielmehr widmet er sich verstärkt der Stunt-Koordination und Regie und beteiligt sich an der Erarbeitung und Planung von Drehbüchern und Serienkonzepten.

Sein bewegtes Leben und seine Berufserfahrungen hat er in einem lesenswerten Opus unter dem Titel „Die 13 Leben des Katze“ festgehalten. Heute wurde das iBook in Köln-Hürth nicht nur präsentiert, sondern mit einem spektakulären Auto-Crash veredelt (am Ende des Films einfach die Ohren zuhalten).

Katze ist mega-sympathisch. Ein Kumpeltyp ohne Schnörkel – solche Menschen mag ich sehr. Am Filmset konnte man die enge Verbundenheit der Stuntman-Szene förmlich spüren. Ohne Teamgeist geht nichts in diesem gefährlichen Beruf. War ein toller Nachmittag.

Hier geht es zum eBook!

Kommentar verfassen