Vom Nutzen virtueller Kommunikation #StreamCamp13


Verflüssigte Hotline mit einer Portion Hermann Burger
Verflüssigte Hotline mit einer Portion Hermann Burger

In meiner Kolumne für das Debattenmagazin „The European“ habe ich ja wild drauflos spekuliert, wie sich die Kommunikation von Organisationen ändern könnte, besonders die Interaktion mit Kunden. Sozusagen Blauer Dunst, denn vieles davon ist reine Utopie – auch wenn hie und da mal etwas ausprobiert wird, wie beim Einsatz von Live-Hangouts in der Kundenberatung. Oder die Möglichkeiten von Google Glass, die Google-Sprecher Stefan Keuchel in die Diskussion gebracht hat:

„Wenn man Hangouts über Google Glass starten kann, ergeben sich völlig neue Einsatzmöglichkeiten“, betont Keuchel.

Nicht nur für journalistische Zwecke sei das hochspannend – etwa bei Live-Berichten aus Krisengebieten. Hier könne genau das filmisch eingefangen werden, was der Reporter gerade sieht. Er hat die Hände frei, trägt keine schweren Gerätschaften und kann sich voll auf das Ereignis konzentrieren. Das gilt natürlich auch für die Wartung einer Maschine oder die Reparatur eines Autos.

Genauso faszinierend sind die generell Veränderungen der Gesprächskultur, die sich intern in Organisationen abspielen und von Dr. Josephine Hofmann vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation im Bloggercamp.tv-Interview skizziert wurden.

Und nun schickt mir Frau Dr. Hofmann eine Einladung zu einer Fraunhofer-Fachtagung unter dem Titel „Der virtuelle Berater“, die das Ganze gar nicht mehr so utopisch erscheinen lassen. Da heißt es in der Ankündigung:

„Wir haben uns daran gewöhnt, im Internet einzukaufen und über E-Mail zu kommunizieren. Viele Unternehmen überlegen nun, wie sie wieder mehr persönliche Beziehung und individualisierte Beratung anbieten können, ohne auf die Vorteile zeitversetzter und räumlich ungebundener Kommunikation im Internet verzichten zu müssen. Mit verbesserten Bandbreiten und neuen Technologien wird vieles möglich, von Videokonferenzen über virtuelle Einkaufsassistenzen beim Online-Shopping bis zur persönlichen Online-Beratung bei Dienstleistern.“

Vorträge:

Virtuelle Berater – neue Geschäftsmöglichkeiten. Einsatzpotenziale neuer Beratungsformen: Prof. Dr. Wilhelm Bauer, stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer; Der „Virtuelle Experte“ in der Praxis: Vito Caime, MVC Mobile VideoCommunication; Frag den Anwalt – Online-Rechtsberatung im Netz: Rechtsanwalt Daniel Hesterberg, HSV Rechtsanwälte; Auf allen Kanälen erreichbar – die virtuelle Beratung der AOK Baden-Württemberg Bettina Lichtner und Martin Walter; Virtuelle Mobilität – Qualifizierungswege zur guten Online-Beratung: Dipl. Phys. Meinrad Rombach, Video-Coach; Und wie geht das technisch? Ein kurzer Einblick in die Kollaboration der Zukunft
Thomas Rickermann, Computacenter; Qualitätsgesicherte und vertrauenswürdige Beratung im Netz – Perspektive der Verbraucher Dr. Eckhard Benner, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg; Zusammenfassung und Abschlussdiskussion – Moderation: Dr. Josephine Hofmann, Fraunhofer IAO.

Die Veranstaltung läuft am 16. Oktober 2013 im Institutszentrum Stuttgart der Fraunhofer-Gesellschaft. Beginn: 9 Uhr. Hier das Programm als pdf. Fraunhofer Fachtagung

Nun, da werde ich natürlich hinfahren, fleißig berichten und Erkenntnisse sammeln für mögliche Session-Themen, die wir bei unserem StreamCamp in Köln am 16. und 17. November vorstellen. Da gibt es übrigens eine interessante Verstärkung im Orga-Team. Gerhard Schröder @PadLive, Hangouter der ersten Stunde und Geschäftsführer der KreativeKK, wird uns mit Rat und Tat unterstützen. Er treibt ja den Einsatz von Live-Streamings nicht nur in der Unternehmenswelt kräftig voran.

Hier kann man uns übrigens auf Facebook unterstützen.

Und was Startup-Unternehmen so vorhaben in einer vernetzten Service-Ökonomie, werden wir in der nächsten Bloggercamp.tv-Sendung in Erfahrung bringen am Mittwoch, den 11. September, um 18:30 Uhr. Unsere Gäste: Pascal van Opzeeland von userlike, Mathias Meisdrock von OMQ, Alexander Keck von Einfach machen lassen (cooler Firmenname, gs) und
Mark Egert von dozeo. Die glorreichen Vier haben sich zur Deutschen Service Allianz zusammen geschlossen.

Twitter-Zwischenrufe während der Live-Übertragung natürlich erwünscht! #bloggercamp

Man hört und sieht sich spätestens nächste Woche.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vom Nutzen virtueller Kommunikation #StreamCamp13

Es lebe die Diskussion!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s