Onlinetool zur Verpixelung der Republik – Politikerfotos sollten da auch aufgenommen werden

Google hat jetzt ein Online-Tool freigeschaltet, mit dem man den Suchmaschinen-Giganten auffordern kann, Bilder von Häusern und Grundstücken unkenntlich machen zu lassen.

Wenn man später ein unerwünschtes Bild entdeckt, kann man die Funktion “Ein Problem melden” verwenden. Google kümmert sich um alles Weitere.

Könnte ich mit meiner Politiker-Problemliste da auch zum Zuge kommen? Ich hatte ja eine kleine Foto-Galerie zusammengestellt, die man der Netzgemeinde nicht zumuten kann.

Kommentar verfassen